Kastration - Rüde

Sein oder Nichtsein, das ist hier die Frage

Kastration oder keine Kastration: Das ist die Frage, mit der viele Hundebesitzer irgendwann konfrontiert werden. Eine umfassende Antwort gibt es nicht. Sicher ist, dass die Vermeidung unerwünschter Nachkommen eine untergeordnete Rolle in Deutschland spielt. Beim Hund sind vielmehr medizinische Gründe und die Beeinflussung von Fehlverhalten entscheidende Aspekte für eine Kastration.

Risiko senken

Gerade bei der Kastration eines Rüden spielt die persönliche Vorstellungen, wie das Leben für ein männliches Tier auszusehen hat, eine bedeutende Rolle bei der Entscheidung dafür oder dagegen. Oftmals wird die Kastration eines männlichen Tieres als eine Art „Entmannen“ negativ gesehen. Ungeacht desssen wird die Entscheidung zur Kastration aus tierärztlicher Sicht als vorbeugende Maßnahme, um die Gesundheit des Rüdens aufrechtzuerhalten und ein angenehmes Zusammenleben zu ermöglichen, gesehen.

Sexualtrieb unterbinden

Es gibt Rüden, die sehr auffällig auf läufige Hündinnen in der Nachbarschaft reagieren, besonders, wenn sie schon einmal eine Hündin gedeckt haben. Ist z. B. eine läufige Hündin in der Umgebung, so sind unkastrierte Rüden hektisch, jaulen stets und versuchen bei jeder Gelegenheit, zur Hündin zu laufen. Das Verhalten kann bis hin zur Futterverweigerung sowie regelmäßigen Versuchen wegzulaufen reichen.

Mittels einer Kastration wird solch ein Sexualtrieb vollständig genommen, damit entfällt ein erheblicher Stressfaktor für den Rüden. Auch bei Aggressionen (z. B. gegenüber anderen Rüden) kann eine Kastration unter Umständen helfen.

Prostata klein halten

Im Laufe der Zeit nimmt bei unkastrierten älteren Rüden, aber z. T. auch schon bei recht jungen Rüden die Prostata an Größe zu. Die meisten Vergrößerungen sind gutartige Prozesse. Bei fortschreitender Größenzunahme der Prostata wird der Kotabsatz immer schwerer und schmerzhafter. Aus der Harnröhre kann der Ausfluss von blutigem Sekret oder blutiger Harnabsatz beobachtet werden. Nach einer Kastration verkleinert sich die Prostata zügig, da der Einfluss der männlichen Sexualhormone nicht mehr vorhanden ist.

Tumore vermeiden

Mit zunehmendem Alter steigt die Wahrscheinlichkeit von Hodentumoren. In Folge eines Hodentumors kann es zu einer „Verweiblichung“ des Rüdens kommen. Die Hunde sind attraktiv für andere Rüden, in manchen Fällen kann man sogar eine Bildung des Gesäuges beobachten. Obwohl nicht alle Hodentumore bösartig sind, wird empfohlen, beide Hoden operativ zu entfernen.

Der Kryptorchide

Normalerweise steigen beide Hoden spätestens zwischen den 3.- 6. Lebensmonat in den Hodensack ab. In manchen Fällen steigt allerdings nur ein Hoden oder gar keiner innerhalb dieser Zeit ab. Solche Hunde werden als Kryptorchiden bezeichnet, was häufig genetisch bedingt ist. Leider können auch diese „nicht abgestiegenen“ Hoden zur tumorösen Entartung neigen, deshalb empfiehlt sich bei betroffenen Rüden die chirurgische Entfernung der Hoden.

Spezielle Hilfe

Eine Kastration kann manchmal unter Umständen zu einer Besserung des aggressiven Verhaltens gegenüber anderen Rüden führen. Allerdings kann ein aggressives Verhalten aufgrund von Erziehungsfehlern oder aber auch Territorialverhalten meist nicht gelöst werden. Auch Rangordnungsprobleme werden mit einer Kastration nicht besser.

In solchen schweren Fällen ist zusätzlich oder anstatt einer Kastration eine spezielle Verhaltenstherapie erforderlich. Die Behandlung von verhaltensauffälligen Hunden ist nicht einfach. Wir empfehlen bei schwerwiegenden Verhaltensproblemen immer den Rat eines Spezialisten. Die Kleintierpraxis Geisenfeld arbeitet mit Fr. Dr. Ruth Mucha aus Pörnbach, einer staatlich anerkannten Tierärztin für Verhaltenstherapie und Verhaltenskunde, zusammen.

Der Anti-Hormon Chip

Ist man sich unsicher über den Effekt einer Kastration bei gewissem Verhalten oder es ist erwünscht, dass der Rüde sein Wesen nur minimal verändert, ist die medikamentöse Kastration als Alternative zum chirurgischen Eingriff möglich. Diese Art von Kastration erfolgt mittels Implantation eines „Anti-Hormon“-Chips zwischen den Schulterblättern. Ein kastrationsähnlicher Effekt kann bis zu 6 Monaten oder ein Jahr erreicht, je nach Chip, werden und erlaubt die Veränderung im Verhalten des Rüdens. Somit kann festgestellt werden, ob durch die chirurgische Kastration eine Besserung oder gleichbleibendes Verhalten auftritt oder nicht.

6 Monate

Der richtige Zeitpunkt, einen Rüden zu kastrieren, richtet sich nach der Rasse und der persönlichen Entscheidung des Hundehalters. Der frühstmögliche Zeitpunkt ist ab dem 6. Lebensmonat.

Nüchtern sein!

Hunde und Katzen müssen vor einer bevorstehenden Operation nüchtern sein. Am Tag vor der OP, ab 18 Uhr, soll Ihr Vierbeiner kein Futter mehr bekommen. Lediglich Wasser darf angeboten werden. Um pünklich mit der Operation beginnen zu können, sollten Sie kurz vor dem OP-Termin in der Praxis eintreffen.

Fest schlafen

In der Regel finden alle Operationen vormittags statt, Ausnahmen sind lebensbedrohliche Notfälle. Um die Aufwachphase nach der Operation so schonend wie möglich zu gestalten, sollten die Lieblingsdecke oder ein Spielzeug Ihres Vierbeiner mitgebracht werden. Beim Aufwachen aus der Narkose wird der vertraute Geruch wahrgenommen.

Der Liebling wird nach dem Eintreffen zunächst auf seine Narkosefähigkeit hin untersucht. Ist Ihr Hund über 8 Jahre alt, empfehlen wir eine Blutuntersuchung, um festzustellen, ob alle wichtigen Organwerte im Referenzbereich liegen. Schließlich müssen die Niere und Leber das Narkosemittel schnell und vollständig abbauen, damit das Narkoserisiko so gering wie möglich gehalten wird.

Nachdem der Vierbeiner sein Prä-Narkosemittel erhalten hat, wird er zügig intubiert, damit die Atmung und Zufuhr von Sauerstoff während der gesamten Operation gewährleistet werden kann. Routinemäßig werden bei uns alle Hunde mit einem Inhalationsgas-Sauerstoffgemisch beatmet.

Dadurch lässt sich die Narkosetiefe jederzeit auf den aktuellen Zustand des Tieres anpassen. Der Kreislauf und Sauerstoffgehalt werden permanent während der Operation überwacht, um auf jede Veränderung schnellstmöglich reagieren zu können. Für unsere älteren Patienten wird ein spezielles Narkoseprotokoll verwendet, das den Kreislauf schont und eine sichere Narkose gewährleistet.

Danach wird das Fell vor dem Hodensack geschoren, anschließend erfolgt die Reinigung und Desinfektion der Haut. Im Anschluss wird der Rüde in Rückenlage gebracht. Bei der Kastration werden beide Hoden mittels Hautschnitt genau in der Mittelline entfernt. Nach Entfernung der beiden Hoden wird die Wunde mittels eines kosmetischen Nähverfahrens verschlossen. Somit müssen nach der Kastration keine Fäden gezogen werden.

Ein Anruf

Wenn das geliebte Haustier operiert wird, gehen ganz viele Gedanken durch den Kopf (schafft mein Tier die OP, vermisst es mich) und es spielen sich ganz viele Emotionen zwischen Angst und Hoffnung in Herz und Magen ab. Auf Wunsch rufen wir Sie gerne nach der OP an und sagen Ihnen, wie es dem Kleinen geht. Somit können Sie beruhigt die Zeit bis zur Abholung abwarten.

Dahoam ist es am schönsten

Zur Sicherheit Ihres Lieblings werden operierte Tiere erst nach Hause gegeben, wenn sie wach, geh- und stehfähig sind. Somit wird auf Nummer-Sicher gegangen, dass Ihr Vierbeiner sich außerhalb jeder Gefahr befindet.

Ihr Vierbeiner darf gleich zu Beginn der Nachmittagssprechstunde abgeholt werden. Tiere zur Abholung werden immer vorgezogen, es sei denn, ein lebensbedrohlicher Notfall wurde gerade angemeldet. Bei der Abholung erfahren Sie, worauf Sie achtgeben müssen und wann die erste Kontrolluntersuchung stattfindet.

Referenzen

Lesen Sie, was Kunden über die Kleintierpraxis Geisenfeld sagen!

  • Erstklassige Tierarztpraxis! Wir sind Jahren mit unserem Beagle-Mix und den Meerschweinchen bei Frau Dr. Poida und sehr zufrieden. Die Tierärztin ist sehr nett und einfühlsam, das gesamte Team ist immer freundlich und zuvorkommend und auch die Praxisorganisation ist top: mit Terminvereinbarung kommt es zu keinen relevanten Wartezeiten, alle Informationen zu Terminen, Medikation und Rechnungen kann man bequem in einer App einsehen (wenn man das möchte - ist kein Muss). Unsere Fellnase ist da gut aufgehoben 👍

    Mala Mys Avatar Mala Mys
    17. Juni 2022

    Unser Hund ist im Dezember kastriert worden. Das Team war sehr freundlich, die Tierärztin kompetent, es wurde alles sehr gut erklärt und um Ihre Patienten kümmern sich alle sehr liebevoll, kann ich nur empfehlen

    Rena Mennig Avatar Rena Mennig
    17. März 2021
  • Super tolle Praxis ❤ Alles sehr ordentlich, hell und gepflegt! Das Praxisteam ist super lieb und sehr einfühlsam egal in welcher Situation. Haben immer ein nettes Wort auf den Lippen und stehen mit Rat und Tat zur Seite! Die Tierärztin Fr.Dr. Poida ist sehr zuvorkommend und wahnsinnig lieb zu den Tieren, behandelt sie und ihre Kunden mit Respekt und geht auf Wünsche und Ängste ihrer Patienten ein! Rund um ist die Praxis sehr zu empfehlen!! Danke an die Ärztin und ihr Team ❤️

    Stefan Georgi Avatar Stefan Georgi
    17. November 2022

    Sehr freundlich und kompetent Danke für eure Hilfe

    Robin Cumpl Avatar Robin Cumpl
    17. Januar 2023
  • Top Service!

    Alexander Kunesch Avatar Alexander Kunesch
    17. März 2022

    Hab meine Hündin bei Dr. Pukacz kastrieren lassen. Die Betreuung rund um die OP war sehr gut. Die Narkose hat sie gut vertragen, lediglich am 2. Tag bis Mittag hat sie sich ca. 7-8 x übergeben. Am 3. Tag war sie bereits wieder die alte. Jetzt am 5. Tag wird die Narbe auch immer kleiner. Ich kann Dr. Pukacz jeden weiterempfehlen der seine Hündin schonend kastrieren lassen will.

    Markus Feuchtmann Avatar Markus Feuchtmann
    17. März 2019
  • Top einfach nur top. Das Personal ist sehr nett und die behandelnde Ärzte sind sehr gut. Sie haben mein Hund gastiert und auch bei einer OP Nachbehandlung geholfen. Sie sind nicht auf das Geld der Patienten aus, wie ein anderer Arzt, sondern ihnen liegt das Wohlergehen der Tiere wirklich am Herzen. Ich empfehle jeden diese Praxis weiter der seine Hündin kastrieren oder einen kranken Vierbeiner hat, denn dieses Arzt Team ist stark.

    Maximilian Tölzer Avatar Maximilian Tölzer
    17. März 2020

    Ich bin total begeistert, war heute mit unserer Katze bei Frau Dr. Austin in der Praxis. Sehr sympathische, nette und kompetente Behandlung. Jederzeit wieder!!!

    Family Bashir Avatar Family Bashir
    17. März 2018
  • Super Praxis!Das ganze Team ist super freundlich und hilfsbereit.Sie nehmen sich immer die Zeit für das Tier und den Besitzer. Fühle mich dort immer sehr wohl und bin froh so einen Tierarzt zu haben. Vielen Dank für alles!

    Schmidt Avatar Schmidt
    17. April 2022

    Super nettes Team, einfühlsam auf Tier und ihren Besitzer. Die neue Terminvergabe vormittags ist top. Trotz der OP geht unsere Maya noch gern zu euch 🐶🤩😊

    Stefanie G. Avatar Stefanie G.
    17. März 2022
  • Ich würde keinen besseren Arzt empfehlen können, wie Dr. Pukacz. Alles lief absolut unkompliziert ab, von Terminvergabe über Aufklärung, dem freundlichen Team, wirklich sehr lieb... Vorallem muss ich die Qualität in den Vordergrund stellen, die dieser Arzt durch seine OP - Technik beherrscht. Mein Hund wurde am Vormittag operiert und stand um 15 Uhr auf seinen 4 Beinen und freute sich bei der Abholung. Klar sind Narkosenachwirkungen zu sehen, ist aber normal. Man darf nur nicht den Fehler begehen, dem lieben zu früh und zu viel trinken zu geben...Sie haben Durst! Trotzdem darüber stehen, sie verdursten nicht, erbrechen nur, wenn sie zu viel trinken... Bei mir war es nur 3 mal.. Je nach Verträglichkeit der Narkose. Das Medikament für die Übelkeit war Gold wert.. Alles in allem ging es ihr am nächsten Tag fast zu gut, um es zu glauben, eine kurze Naht und diese Operationstechnik, die ich für meine kleine imens wichtig empfand, ist und war für mich ausschlaggebend, diese OP Variante zu wählen.. Ich möchte mich beim ganzen Team dieser Praxis bedanken für ihre herzliche und professionelle Hingabe, die sie dort leisten. Meine Deneris wollte nach dem 2 ten Tag schon wieder Hasen jagen 😅

    Konstantin Benedikter Avatar Konstantin Benedikter
    17. März 2021

    Fr. Dr. Poida ist eine sehr nette und kompetente Tierärztin. Bei ihr fühlt man sich rund um wohlbehütet und bestens versorgt! Genauso ihr sehr nettes und zuvorkommendes Praxis-Team. Ein Besuch ist sehr zu empfehlen!

    xXFaiiryXx Avatar xXFaiiryXx
    17. März 2021
  • Kompitenter Arzt und sehr nett, kann gut mit Tieren umgehen. Das ganze Praxisteam ist sehr freundlich. Ich bin seit ca. 20 Jahren mit meinen Katzen und Hunden bei ihm ich kann ihn nur empfehlen. P.Skirl

    Maeus Baerlapp Avatar Maeus Baerlapp
    17. März 2020

    selbst unser Hund aus der Tötung ( der Männer eigentlich nicht besonders mag) hat sich ohne Probleme von Herrn Dr. untersuchen lassen. Vielen Dank für den Hausbesuch und den super Umgang mit unseren Hunden.

    Birgit Rieder Avatar Birgit Rieder
    17. März 2020
  • Super einfühlsame und professionelle Ärztin. Frau Dr. Poida ist für mich die beste Tierärztin im Umkreis bis München. Sie nimmt sich für die Diagnose Zeit und erklärt ihren Therapieplan. Die Praxisräume sind frisch renoviert und mit neuesten Geräten ausgestattet. Auch die Arzthelferinnen sind super und gehen sehr liebevoll mit den Tieren um. Eine absolute Empfehlung, auch bei schwierigen Fällen.

    Tamara Gattermann Avatar Tamara Gattermann
    17. März 2022

    Uneingeschränkt weiterzuempfehlen! Wir haben lange gezögert unsere Hündin kastrieren zu lassen und erst bei Herrn Dr. Pukacz, seiner außergewöhnlichen Methode und seinem engagierten Team haben wir uns zu 100% wohl und sicher gefühlt. Sowohl die Beratung, als auch der Eingriff (inklusive ganz liebem Video danach und Nachricht per Whatsapp) und die Übergabe verliefen absolut einwandfrei! Die Nachsorge ist bei Dr. Pukacz & Team kostenfrei! Unsere Hündin Mira ist heute, 1 Tag später, noch etwas schlapp und schläft viel, aber sie läuft schon kleine Schritte und wir sind guter Dinge, dass es ihr in wenigen Tagen wieder sehr gut gehen wird. Eine Op nach der konservativen Methode würde für mich nie wieder in Frage kommen. Ganz lieben Dank auch an Herrn Oeder, der uns und unsere Mira wirklich sehr einfühlsam und professionell betreut hat.

    Julia Sagner Avatar Julia Sagner
    17. März 2020
  • Wir waren heute am erste Mal (mit Morris). Super nette und freundliche Team, sehr kompetente Tierärztin, genug Zeit, noch auch ohne Termin. Verständliche Antwort für alle Fragen. Normale, akzeptierbare Preise. Ich kann nur empfehlen!!!

    Barbara Csarnai Avatar Barbara Csarnai
    17. März 2022

    Wir waren schon oft in der Kleintierpraxis und in der letzten Woche waren wir mit unserem Hund zur Kastration dort. Alle Mitarbeiter sind immer gut gelaunt und freundlich. Die Beratung ist toll und es wird sich immer Zeit genommen. Die Kastration verlief super und der kleine Schnitt ist nach kurzer Zeit verheilt gewesen. Unser Hund war wieder schnell fit. Einfach toll. Vielen Dank.

    Yvonne Avatar Yvonne
    17. Juli 2022
  • Wir waren mit der Kastration unserer Hündin Maggy sehr zufrieden. Die Aufklärung im Vorfeld, die Information nach der Operation per Whatsapp und die Nachsorge waren super. Das gesamte Team ist sehr kompetent und freundlich. Maggy hat die OP sehr gut überstanden. Die OP Methode ist offenbar so schonend, dass Maggy schon am ersten Tag ohne große Einschränkungen laufen konnte. Wir können die OP Methode nach Dr. Pukacz nur empfehlen.

    Siegfried Schymala Avatar Siegfried Schymala
    17. März 2019

    Super Praxis!!! Bin als unerfahrene Besitzerin einer Katze zum Kastrieren gekommen und wurde sehr freundlich und sehr professionell aufgenommen!!! Das ganze Team ist immer gut gelaunt, die Angst um das Tier wurde mir sehr schnell genommen!! Vielen Dank für alles!!

    Laura Friedrichs Avatar Laura Friedrichs
    17. August 2022

Die Achtung vor der Eigenart des Tieres ist die Grundlage für eine Freundschaft mit ihm.

Alfred Buckowitz